SYLSCLL

Spendenaufruf:
Deine Unterstützung ist gefragt

Was vor einigen Jahren wie düstere Zukunftsmusik klang, ist längst trister Alltag geworden: Ein Alltag ohne Gäste, ohne Einnahmen, ohne euch. Mit der Kampagne „Support your local subculture“ möchten wir auf die bestenfalls schlechte und oft bedrohliche finanzielle Situation vieler Dortmunder Vereine und Initiativen aufmerksam machen. Die Pandemie hinterlässt auch in der Dortmunder Subkultur gravierende Spuren, bringt sie ins Straucheln und lässt sie schrumpfen. Vereine, die vor der Pandemie mit Live-Konzerten, Tresenabenden, Lesungen und vielem mehr das kulturelle Bild der Nordstadt prägten, stehen jetzt vor dem finanziellen Ruin. Am härtesten getroffen sind grade diejenigen, die euch einen Raum bieten, denn ihre Mieten möchten fast so gerne weiterbezahlt werden, wie sie euch alle wiedersehen möchten. Für viele war die finanzielle Lage schon vorher schwer, ganz zu schweigen von dem Einsatz und der Leidenschaft mit denen diese Räume erkauft worden sind. Das Fördergelder fehlen oder schlicht nicht ausreichen ist zwar traurig, allerdings leider bei horrenden Mietpreisen weder verwunderlich noch eine Neuigkeit. Deshalb lebten viele Vereine schon vorher von Spendengeldern, vor allem aber von Einnahmen durch Veranstaltungen, die jetzt konsequent ausfallen. Keine:r von ihnen meckert, keine:r von ihnen jammert, dass nichts stattfinden kann, aber es geht ihnen an den Kragen.

Deshalb sagen wir: Zurück in eine solidarische Zukunft, anstatt weiter in die gewinnorientierte Vergangenheit. 

Weitere Informationen findest du auf unserer Instagram oder Twitter Seite.

Instagram

Twitter

 

Dir gefällt diese Aktion und du hast Lust deine Ideen miteinzubringen und zu helfen das kulturelle Leben in Dortmund die Krise überstehen lassen? Du bist selbst in einem Verein oder einer Initiative akitv, die sich zur Zeit in finanziellen Schwierigkeiten befindet?


Schreib bei Instagram eine Nachricht